Die Dating-Dramen der Hauptstadt

Dating Online Safer Sex ist Keins

Corona und Dating Corona und Dating Von dem neuartigen Corona-Virus und den damit verbundenen Änderungen sind viele Bereiche betroffen — einer aber wohl ganz besonders: Dating. Denn wie kann man noch Menschen kennenlernen und sich vielleicht verlieben, wenn man doch persönliche Treffen mit anderen einschränken sollte. Wichtig Um das Ansteckungsrisiko mit dem neuartigen Corona-Virus zu verringern, solltest du generell persönliche Treffen mit anderen Menschen möglichst einschränken. Denn je langsamer sich das neuartige Corona-Virus ausbereitet, desto besser können Menschen, die einen schweren Verlauf der Erkrankung haben, behandelt werden. Und nur so schützt du natürlich auch dich selbst und die Menschen in deinem direkten Umfeld. Ist Dating in Zeiten von Corona überhaupt noch möglich? Generell kann man auch weiterhin daten — allerdings sollte man persönliche Treffen mit anderen Menschen möglichst gering halten.

Ist Dating in Zeiten von Corona überhaupt noch möglich?

Pinterest stieg ich in ein Flugzeug nach Island. Ich war auf dem Weg zu einem ersten Date mit zuströmen Fremden — jemandem, den ich nur von Tinder und ein paar Whatsapp-Anrufen kannte. Fünf Jahre früher wäre mir das vielleicht peinlich gewesen, hätte mich vielleicht sogar verängstigt. Ich fühlte mich leichtsinnig, sicher, aber das Stigma, Leute online zu treffen, ist unter meinen Altersgenossen verschwunden, und ich hatte das Gefühl, dass die Person, die ich traf, den Flugpreis wert war. Am Ende dauerte die Beziehung nur sechs Monate an, aber ich verliebte mich, lernte ein anderes Land kennen und die ein oder andere Lektion. Alles in allem, no regrets. Vor einem Jahrzehnt wurde Online-Dating noch als verstehen für diejenigen angesehen, die sonst Schwierigkeiten haben könnten, Menschen zu treffen. Heute sind Dating-Apps die Norm.

Kommentar