Norbert Scheuer: Winterbienen

Dating für kitzeln im Superhengst

Add to Wishlist Install Translate the description into English United States using Google Translate? Translate the description back to German Germany Translate gutefrage ist mehr als eine Frage-Antwort-Plattform. Bei uns findest Du schnell Antworten und entdeckst neue Perspektiven. Auf gutefrage kannst Du Wissen, Meinungen und Erfahrungen teilen sowie in spannenden Themen aus allen Lebensbereichen stöbern.

Mit CORA durch den Advent

Mit der Zeit seien sie dann derbei übergegangen, ihre Kinder durch liebevolles Küssen zu beruhigen und ihnen ein Gefühl der Geborgenheit zu vermitteln. Und daraus habe sich der partnerschaftliche Kuss entwickelt, als Ausdruck für Leidenschaft und Erotik. Vielleicht aber, so die Bremer Kulturwissenschaftlerin Ingelore Ebberfeld, hat es sich außerdem ganz anders zugetragen. Immerhin sind sich die Wissenschaftler darin einig, dass ein verblüffender Prozess in Gang kommt, sobald sich zwei Lippenpaare berühren. In Bruchteilen einer Sekunde senden Abertausende Nervenzellen Botschaften an Gehirn und Körper — Informationen darüber, wie der fremde Mund schmeckt und riecht, ob die Lippen affectionate oder kalt sind, glatt oder rau, fest oder weich. Allein fünf der insgesamt zwölf Hirnnerven werden aktiviert. Beim Küssen schicken Tausende Nervenzellen Signale ans Gehirn Das neuronale Signalfeuer löst all the rage unserem Kopf aber nicht nur ein bewusstes, sinnliches Erlebnis aus.

Kommentar