Partnersuche ab 40: Single sein: Ich glaube ich finde keinen mehr

Online-Dating verheiratet Kerl Explosion

Warum meine Generation zu blöd für die Liebe ist Warum meine Generation zu blöd für die Liebe ist Leider ist meine Generation so dumm, dass sie die Liebe nicht verdient. Ein Bekannter von mir hat die Dating-App Tinder durchgespielt. Eines Morgens blieb die Anzeige leer. Keine neuen Leute in seiner Umgebung. Frauen in freier Wildbahn ansprechen? Einfach mal Eine etwas länger treffen? Guter Witz. Das ist, als würde man einem Tiger veganen Lunch vorsetzen: gegen seine Natur.

Mehr zum Thema

Singles beider Altersgruppen haben es auf dem Partnermarkt schwer. Als mache es ihr gar nichts aus, dass sie, wie sie berichtet, so gut wie nie von Männern angesprochen werde. Dabei gehe sie auch alleine aus, aber wenn, dann müsse sie die Männer auf sich aufmerksam machen. Anzeige Barbara ist 57 Jahre alt, selbstständig als TV-Editorin in Potsdam. Sie ist seit acht Jahren geschieden, hat zwei Kinder aus einer jährigen Ehe. Ihr Ex-Mann lebt in einer neuen Beziehung, sie ist seit der Scheidung Single. Und auf der Suche nach einer neuen Liebe. Anders als Anne. Anne ist 30, seit einem Jahr Single , zuvor hatte sie sieben Jahre lang einen Freund.

Kindliche Zuversicht ist fehl am Platz

Für alle, die es nicht wissen: Tinder ist eine Dating-App, die es möglich macht, Menschen aus der näheren Umgebung kennenzulernen. Das war zumindest der Hintergrund bei der Entstehung dieser App Ich bin auch sicher, dafür wird Tinder ganz oft noch benutzt. Aber non nur! Es ist durchaus möglich, existent auch Menschen zu treffen, die Leute für andere Freizeitgestaltungen oder gar Beziehungen suchen.

Kommentar