Audio & Podcasts: Input

Treffen Sie Frauen in Paarmassage

Anmelden Es ist warm in der Wüste Yasser, ein jähriger Künstler, machte mit mir eines schwülen Septembernachmittags eine Führung durch seine Heimatstadt Dschidda in Saudiarabien. Die Ventilation seines staubigen Hondas kämpfte gegen die Hitze, vom Rückspiegel baumelten Gebetsperlen, und der Geruch der Zigarette, die er eben noch Die Ventilation seines staubigen Hondas kämpfte gegen die Hitze, vom Rückspiegel baumelten Gebetsperlen, und der Geruch der Zigarette, die er eben noch geraucht hatte, wehte mir entgegen, als Yasser anhielt, um mir einen Friseursalon zu zeigen, wo seine Freunde verkehrten. Offiziell ist es Männern in Saudiarabien verboten, langes Haar und Schmuck zu tragen - in der Regel betrachte man Eitelkeiten dieser Art als Verstoss gegen die islamische Vorschrift, dass die Geschlechter einander nicht zu ähnlich sehen dürfen.

Our Services

Zudem gab es ein explizites politisches Versammlungs- und Vereinigungsverbot für Frauen. Der Frauenverein forderte ein Recht auf Arbeit und die Einrichtung von Industrie- und Handelsschulen für Mädchen sowie gleichen Lohn für gleiche Arbeit. Unter anderem wegen ihres Engagements durften erstmals sechs junge Frauen in Berlin die Reifeprüfung ablegen. Allgemeinheit badischen Universitäten Heidelberg und Freiburg waren die ersten in Deutschland, die Frauen den vollen Zugang gewährten. Durch den Einfluss von Frauen entstanden an den Universitäten auch neue Forschungsfelder; so bereitete Alice Salomon — der Sozialen Arbeit den Weg als Wissenschaft. Die Vereinten Nationen erkoren später den 8. März als Datum aus. Hierfür setzte sich auch Rosa Luxemburg — besonders ein.

Erste Welle der Frauenbewegungen

Dieses wurde vor Jahren deutschlandweit bzw. Eine Veranstaltungsreihe der Gleichstellungsbeauftragten der Landehauptstadt Dresden gemeinsam mit: Frauenstadtarchiv Dresden, Landesfrauenrat Sachsen e. Die einzelnen Termine Sa.

Dritte Welle der Frauenbewegungen

Lange mussten Frauen um dieses Recht kämpfen. Sie durften nur als Gasthörerinnen angeschaltet Seminaren und Vorlesungen teilnehmen. Nur wenigen Frauen war es über Ausnahmegenehmigungen vergönnt, zu promovieren.

Kommentar