Mädchen & Technik

Treffen mit Metall Tom

Menü Wuppertaler Mädchenmerker Der Wuppertaler Mädchenmerker ist ein Kalender extra für euch Mädchen! Wir bieten euch Informationen rund um die Berufswahl, Schule und das Leben in Wuppertal — auch im Internet. Schaut zwischendurch immer mal wieder rein, wir sind ständig auf der Suche nach neuen Tipps und Infos für euch. Wo bekomme ich den Mädchenmerker? Die frisch gedruckten Mädchenmerker werden jedes Jahr kurz vor dem Beginn des neuen Schuljahres an Schulen, verschiedene Einrichtungen und Verwaltungsstellen geschickt. Bei Interesse kannst Du Dich gerne bei uns melden - wir schicken Dir einen Kalender zu! Tipps und Ideen rund um die Schule

Hauptmenu Stiftung NiedersachsenMetall

Frauen in MINT-Berufen: Weibliche Führungskräfte geben Schülerinnen auf der IdeenExpo Tipps für einen erfolgreichen Weg in der Berufswelt Hannover, Juni Auf Einladung der IdeenExpo, dem Land Niedersachsen, der Bundesagentur für Arbeit Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen und NiedersachsenMetall kamen sieben Frauen aus verantwortungsvollen Positionen klassischer MINT-Berufe mit 35 Schülerinnen aus Niedersachsen zusammen.

Navigation

Mädchen und Frauen in der rechten Szene IG Metall Zwickau und das Aktionsbündnis Vogtland gegen Rechts hatten im Juli in die Kapelle Neuensalz bei Plauen eingeladen und über 50 Interessierte kamen. Foto: Maik Baumgärtner Frauen und Mädchen wirken schon immer im rechtsextremen Background mit. Als eigenständige politische Akteurinnen werden sie jedoch häufig übersehen und verkannt. Rechte Parteistrategen haben längst erkannt, dass die als harmlos und friedfertig geltenden Frauen wichtige Türen in die Mitte der Gesellschaft öffnen. Als ehrenamtlich Tätige wirken Rechtsextremistinnen in Elternbeiräten mit, spielen Unterricht in Sportvereinen, richten Sonnenwendfeiern aus, bieten Fahrdienste an oder organisieren Mutter-Kind-Treffen. Inzwischen gibt es bei fast jeder Veranstaltung der Rechten ein spezielles Begleitprogramm für Kinder und Jugendliche.

Kommentar